Umwelt- und Klimaschutz

Durch die Rekonditionierung von Industrieverpackungen wird deren Wiedereinsatz ermöglicht. Dies ist echte Verpackungsvermeidung. Es werden Rohstoffe geschont und Abfall vermieden. Zur Rekonditionierung abgegebene, restentleerte Industrieverpackungen sind Produkte – kein Abfall.

Gleichzeitig sichert die Fass-Braun GmbH durch Ihr Know-how für Ihre Kunden die sichere Rückgabe von leeren Emballagen und den bestimmungsgemäßen Umgang mit ihnen. Dies beginnt bei der Abholung der entleerten Verpackungen mit der Übernahme in eine beplante, mit einer Stahlwanne versehenen Wechselbrücke und der Entladung in einer Halle direkt in die Produktion.

Im gesamten innerbetrieblichen Transport- und Bearbeitungsbereich der schmutzigen Verpackungen ist der Boden durch Auffangrinnen und -wannen gegen abtropfende Produktreste geschützt. Gegen Bodenverunreinigung des Freilager schützt eine betonierte mit Koaleszensabscheider versehene Oberflächenversiegelung.

Die Reinigung erfolgt mit ca. 80°C heißen Waschwässern, denen der modernen Reinigungstechnologie entsprechende alkalische Reiniger beidosiert werden.

Die moderne Lackieranlage der Fass-Braun GmbH ist im Oktober 2005 auf umweltfreundliche Wasserlacke umgestellt worden.